Meisterhandwerk seit 1967

Hinweise zum Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz

Diese Hinweise zum Datenschutz finden Anwendung auf alle Maßnahmen der Firma PreGel Deutschland Vertriebsgesellschaft mbH (im Folgenden „PreGel“ oder „uns“oder „ wir“ genannt) im Bereich Marketing, insbesondere auf den Versand von Newslettern:

Um welche Daten geht es?

Die Informationen, die Sie uns geben und die wir beispielsweise zur Erfassung Ihrer Teilnahme bei Veranstaltungen oder zum Nachweis Ihrer Zustimmung zum Erhalt des Newsletters benötigen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f DSGVO).
Für den Fall, dass wir Ihnen Informationen per Email zukommen lassen sollen, benötigen wir Ihre Zustimmung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a DSGVO).

Wer bekommt die Daten?

Innerhalb von PreGel erhalten nur diejenigen Personen Zugriff auf die Daten, die diese zu der Verwendung, der Sie zugestimmt haben, und / oder zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Pflichten benötigen.

Über welche Dauer werden die personenbezogenen Daten gespeichert?

Die Daten werden solange gespeichert, wie Sie Informationen, Einladungen und Termine von uns erhalten möchten und wir beiderseits in Kontakt bleiben möchten.

Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Sie können jederzeit Auskunft nach Art. 15 DSGVO über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen, Sie haben das Recht auf jederzeitige Berichtigung (Art. 16 DSGVO) und auf Löschung (Art. 17 DSGVO) Ihrer Daten, können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 18 DSGVO verlangen und
Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO erheben sowie die Datenübertragung gemäß Art. 20 DSGVO verlangen.
Sie können die Einwilligung zum Erhalt von Emails jederzeit mit sofortiger Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Der Datenverarbeitung zu Marketingzwecken können Sie jederzeit
widersprechen:

Um Ihre Rechte wahrzunehmen, wenden Sie sich bitte an unseren unsere Datenschutzverantwortliche (Datenschutz@pregel-deutschland.de) per Email oder in anderer Form.

Einholung von Auskünften bei der SchuFa:

PreGel ist bei Vorliegen eines berechtigten Interesses (beispielsweise im Falle einer angestrebten längeren Vertragsbeziehung und einer Lieferung gegen Rechnung) befugt, Informationen über meine Kreditwürdigkeit bzw. die Kreditwürdigkeit meines Unternehmens einzuholen. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Bonitätsprüfung zur Vermeidung eines Zahlungsausfalles und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO und des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f‚ DS-GVO.

Eine Beurteilung des Kreditrisikos erfolgt nach Übermittlung meiner personenbezogenen Daten (wie Name, Geburtsdatum, Adresse, Bankdaten u.ä.) die SCHUFA Holding AG (Kormoranenweg 5, 65201 Wiesbaden) auf Basis von mathematisch-statistischen Verfahren (Scoring) in Form der Errechnung einer statistischen Wahrscheinlichkeit für einen Kreditausfall.

+

ANMELDEN

Werden auch Sie Teil unserer Community und erhalten Sie zahlreiche originelle Rezepturen sowie viele Ratschläge und Empfehlungen unserer Fachleute.